Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V.
Für Patienten

Für Patienten

Für Patienten

Allgemeines

Obwohl uns unsere Füße überall hintragen sollen, vernachlässigen wir sie häufig. Am anderen Ende unseres Körpers sind sie meist unsichtbar in Schuhen versteckt und versehen treu ihren Dienst, unserem Willen untergeordnet. Immerhin legen sie während eines Menschenlebens 120.000 Kilometer zurück, fast drei Mal um den Erdball. Pro Tag müssen sie 1.000 Tonnen Belastung aushalten.

Fußprobleme sind neben Erkältungen und Zahnschmerzen die häufigsten Beschwerden der Menschen. Im Laufe des Lebens schmerzen jedem einmal die Füße.

Schon im Neugeborenenalter können behandlungsbedürftige Fußdeformitäten auftreten. Warzen und Blasen an den Füßen peinigen das Schulkind. Erwachsene haben Probleme mit Überlastungen durch die Arbeit, den Sport. Viele leiden an eingewachsenen Großzehennägeln, Hühneraugen, Druckstellen, Hammerzehen, Fehlstellungen der Großzehe, dem Hallux valgus oder der Großzehensteife, dem Hallux rigidus.

Durchblutungsstörungen oder eine Zuckerkrankheit können in höherem Alter die Beschwerden noch weiter verschlimmern. Beschwerden können dann leicht zu gefährlichen Erkrankungen werden. Ziel sollte deshalb sein, frühzeitig Störungen der Fußmechanik, der Belastung oder Veränderungen an den Knochen und Weichteilen zu erkennen und wenn möglich auch zu behandeln. Eine Operation kann in vielen Fällen die Funktion wiederherstellen, dadurch Schmerzen beseitigen und die kosmetische Erscheinung verbessern.

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)8807 - 9492 - 44

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.