Alexander Sikorski-Preis

In Gedenken an Alexander Sikorski und seiner Verdienste um die Fußchirurgie lobt Frau Mazloum-Martin einen jährlichen „Alexander Sikorski-Preis“ in Höhe von 5.000 € aus.

Die GFFC e.V. möchte gemeinsam mit Frau Mazloum-Martin 2022 erstmals Persönlichkeiten auszeichnen, die sich in der Förderung und im Ausbau von Fußnetzwerken und der Versorgungsforschung in der Fußchirurgie - unabhängig von Profession und Alter - verdient gemacht haben.

Wir möchten Sie ermutigen und aufrufen, sich bis zum 30.9.2022 aktiv um den „Alexander Sikorski Preis“ zu bewerben. Über die Vergabe des Preises wird ein Gremium um Ernst Orthner, Johannes Beike und Ralph Springfeld entscheiden. Der Preis kann auf mehrere Persönlichkeiten/Personen aufgeteilt werden.

Senden Sie bitte eine kurze Beschreibung Ihres Beitrages/Projektes, zur Förderung und zum Ausbau von Fußnetzwerken und der Versorgungsforschung in der Fußchirurgie, bis zum 30.09.2022 an: peukert@gffc.de

Lassen Sie uns die Ideen und Ziele von Alexander Sikorski weiterhin gemeinsam verfolgen und umsetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!