Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V.

Aktuelle Mitteilungen

Aktuelles

Aktuelles rund um die Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V. (GFFC)

OP-Aufklärungsbogen

Ab sofort ist der OP-Aufklärungsbogen in einer Neuauflage wieder für Mitglieder bestellbar.

Weitere Infos...

Spenden

Die GFFC hat Ende 2016 jeweils eine Spende von 1.000 Euro an die beiden folgende Vereine überwiesen:

Kinderhospiz im Allgäu e.V.
Förderverein für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach
https://www.kinderhospiz-nikolaus.de/de/foerderverein/aufgaben-und-ziele/aufgaben-und-ziele.php

Verein „Kinderfüße brauchen Hilfe“, Nepal
Seit 17 Jahren hilft der Verein „Kinderfüße brauchen Hilfe“ schwerbehinderten Kindern in Indien und zuletzt auch in Nepal. Unter der Leitung von Univ.-Doz. Dr. Ernst Orthner konnte bisher weit über 1 000 Kindern in Indien geholfen werden. Zweimal pro Jahr fährt ein Team in unterschiedliche Krankenhäuser in Indien und behandelt dort behinderte Kinder sowohl konservativ als auch operativ.

GFFC-Seminare

Seit dem 31. Oktober 2016 um 08:00 Uhr ist die Anmeldung zu den Kursen des ersten Halbjahres 2017 möglich.

Weitere Infos zu den Seminaren der GFFC finden Sie hier.

Neueste Informationen

Die neuesten Informationen der GFFC für ihre Mitglieder sind im Newsletter GFFC Aktuell erschienen. Wir haben den Newsletter per E-Mail an alle Mitglieder verschickt. Bei einigen Mitgliedern kommt GFFC Aktuell allerdings nicht an, das kann zum Beispiel an Einstellungen des Computers oder des Netzwerks des Nutzers liegen. Sie können diese Einstellungen überprüfen und gegebenenfalls ändern oder uns eine andere E-Mail-Adresse schicken ().

Für alle Fälle haben wir den Newsletter GFFC Aktuell auch im öffentlichen Bereich unserer Internet-Seiten für Sie zum Lesen bereitgestellt.

Der Antikorruptionstatbestand im Gesundheitswesen ist am 04.06.2016 in Kraft getreten

Gegenüber dem ursprünglichen Gesetzesentwurf (Bundestag Drucksache 18/6446) wurde nunmehr insbesondere die Verweisung auf das Berufsrecht in 5 2993 Abs. 2 Ziff. 2 StGB mit dem Argument gestrichen, dass dies Ländersache sei und dementsprechend ...mehr ( PDF)

Zwei GFFC-Kurse pro Jahr möglich

Um dem Bedürfnis vieler Kollegen nachzukommen, die Fußchirurgische Basisausbildung in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen zu absolvieren, können ab sofort wieder zwei GFFC-Kurse pro Jahr gebucht werden. Damit lässt sich in etwa 18 Monaten mit Basis-, Aufbau- und Masterkurs das GFFC-Zertifikat erreichen. 2014 werden Sommer- und Wintermeeting letztmalig als Bausteine für das Expertenzertifikat angerechnet. Ab 2015 besitzen beide Veranstaltungen den Status einer Patronatsveranstaltung.

Kontaktdaten noch aktuell?

Um Informationen zeitnah an Sie weiterleiten zu können, benötigen wir Ihre Mithilfe: Ihre aktuelle Anschrift und E-Mailadresse (Achtung bei Kliniken auf den Spam-Filter) ist für uns sehr wichtig. Wir bitten Sie daher, der GFFC-Geschäftsstelle alle Änderungen mitzuteilen. Um Ihnen dies zu erleichtern, haben wir ein Fax vorbereitet, das Sie hier finden.

Schema zur perioperativen Vorgehensweise bei Rheumapatienten

Unter: "für Mitglieder" / "Service" / "Wissenschaft" / "Rheumatologie" finden Sie ab sofort ein Schema zur perioperativen Vorgehensweise bei Rheumapatienten, die mit Biologika-Präparaten eingestellt sind.

Dieses Schema wurde im Rahmen des 5.Seminars für praktische Fußchirurgie in Berlin im November 2013 von Frau Dr. J. Detert aus der med. Klinik m. S. Rheumatologie und klinische Immunologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin (CCM)  vorgestellt und freundlicherweise von Herrn Prof.Klaus Krüger, Kommission Pharmakotherapie der DGRh, exclusiv zur Veröffentlichung auf der homepage der GFFC zur Verfügung gestellt.

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)8807 - 9492 - 44

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.