Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V.

"GFFC Aktuell", Ausgabe 18, Juni 2013

Intern
Intern

GFFC Aktuell Nr. 18, Juni 2013

Inhalt:

Editorial

GFFC aktiv - Aus Vorstand und Gremien

Rückblick & Ausblick - Aktuelles zu GFFC-Veranstaltungen

Einblick

GFFC-Jobbörse

Zu guter Letzt

* * *


Editorial


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

momentan beschäftigt uns der Diabetische Fuß mehr, als es uns lieb ist. Insbesondere die Diskussion mit Kostenträgern über die Bewertung von komplexen Versorgungen macht Niedergelassenen wie Krankenhausärzten im Alltag erheblich zu schaffen. Wohin die Reise geht, wissen wir noch nicht. Wir werden aber als Fachgesellschaft alles tun, um an diesem Punkt weiterzukommen. Besonderer Dank gilt dabei unserer Charcot Arbeitsgruppe, die sich auf politischer Ebene stark für eine Verbesserung der Versorgung dieser Patienten einsetzt.

Innerhalb der GFFC gibt es intensive Beratungen, ob es für die kompetente Versorgung des Diabetischen Fußes weiterer Qualifikationsnachweise bedarf – jenseits von GFFC-Basis- und Expertenzertifikat. Die Vorstellungen an diesem Punkt gehen stark auseinander. Wichtig ist, dass Patienten und deren Angehörige wissen, wohin sie sich wenden können, wenn es darum geht, die Diabetische Neuroarthropathie zu behandeln. Hierfür haben wir mit unserer Homepage in den letzten Monaten die Voraussetzungen geschaffen.

Ob es die politischen Rahmenbedingungen erforderlich machen, jenseits unserer etablierten Ausbildungsstruktur die Qualifikation zur Behandlung des Charcot-Fußes stärker in den Fokus zu rücken, wird derzeit von der Charcot AG und dem Vorstand intensiv diskutiert. Ziel ist es, mögliche Konzepte bis zum Ende des Jahres soweit zu konkretisieren, dass diese mit der Einladung zur Mitgliederversammlung vorgestellt werden können. Über mögliche Anpassungen der Ausbildungsstruktur würde dann in der Mitgliederversammlung abgestimmt.

Ihr
Prof. Dr. Markus Walther
1. Vorsitzender der GFFC

* * *


GFFC aktiv – Aus Vorstand und Gremien


Charcot AG:
Gemeinsam zu Ergebnissen
Zwischen GFFC und DAF besteht bereits eine strategische Kooperation auf dem Gebiet der Kodierung und Abrechnung. Da sich für das Diabetische Fußsyndrom im stationären Bereich zunehmend Probleme mit dem MdK und dessen primär von Kostensenkung motivierter Auslegung der Kodierrichtlinien ergeben, hat es sich die Charcot AG zur Aufgabe gemacht, in enger Abstimmung mit dem GFFC-AK Abrechnung dieses Problemfeld gesondert zu bearbeiten, da nur ein relativ kleiner Teil der Mitglieder der GFFC in nennenswertem Umfang mit dieser Thematik konfrontiert ist.

Diskussion zum Namen
Aufgrund des sehr komplexen Problems des Diabetischen Fußsyndroms wird in der Charcot AG eine intensive Diskussion geführt, ob eine Umbenennung in Arbeitskreis Diabetischer Fuß erfolgen sollte. Über das Ergebnis werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Dr. Armin Koller, Dr. Ralph Springfeld

* * *

Arbeitskreis Fort- und Weiterbildung:
Zertifizierte Mitglieder können GFFC-Nadeln bestellen
Seit wenigen Monaten gibt es die GFFC-Nadeln. Voraussetzung für die silberne Anstecknadel ist das Expertenzertifikat, für die bronzene Anstecknadel das GFFC-Zertifikat für Fußchirurgie. Die GFFC verkauft die Nadeln zum Selbstkostenpreis. Bestellt werden kann die bronzene Nadel für 35 Euro, die silberne für 42 Euro. Das entsprechende Formular (Reversnadel Bestellschein) finden Sie hier. Wer einen Antrag auf Zertifizierung oder Expertenzertifizierung stellen möchte, kann mit diesem Antrag gleichzeitig die entsprechende Nadel mit bestellen.

Katalin Nass

GFFC Nadel in Bronze
GFFC Nadel in Bronze
GFFC Nadel in Silber
GFFC Nadel in Silber
* * *

Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit:
Neue Option bei der Arztsuche
Wir haben die wichtige Funktion „Arztsuche“ auf der GFFC-Homepage um einen neuen Unterpunkt ergänzt: Ab sofort können Patienten und ärztliche Kolleginnen und Kollegen hier auch Orthopäden, Chirurgen und Unfallchirurgen suchen, die das „Diabetische Fußsyndrom“ behandeln und GFFC-Mitglied sind. Dazu haben wir bei der Arztsuche einen entsprechenden Link in der Navigationsleiste neu eingerichtet. Wer hier klickt, kommt auf eine Liste mit allen GFFC-Mitgliedern, die diese Bedingungen erfüllen und sich hierfür gemeldet haben. Bisher stehen 76 Ärzte auf der Liste. Wer sich noch eintragen lassen möchte, kann sich bei der GFFC-Geschäftsstelle melden.

GFFC-Homepage stark gefragt
Wir freuen uns sehr, dass die Zugriffe auf die Seiten der GFFC im Internet weiter steigen: Bis zum 1. Mai haben rund 29.000 Besuche auf 73.300 Seiten der GFFC stattgefunden. Das sind etwa 17mal so viele Besuche wie im August 2002 mit damals 1.700 Besuchen. Das belegt, dass die vielen Informationen, die wir für Sie im Internet zusammengestellt haben, auf Ihr Interesse stoßen. Wir werden auch in Zukunft die GFFC-Informationen ständig auf dem Laufenden halten sowie immer wieder aktuelle Meldungen ins Internet stellen, um Sie in Ihrer Arbeit zu unterstützen. Über Ihre Anregungen freuen wir uns.

Zugriffsstatistik

Dr. Johannes-Stephan von Ruediger

* * *

Arbeitskreis Recht, Gutachten und Berufspolitik:
Infos zum Thema OP-Aufklärung kommen demnächst
Das Thema Patientenaufklärung bleibt in der Diskussion. Der GFFC-AK Recht ist deswegen mit unseren Juristen im Gespräch. Ergebnisse stehen kurz bevor: Voraussichtlich ab Mitte Juni können wir Ihnen einige wichtige neue Details nennen. Diese Info werden wir für Sie in den internen Teil der GFFC-Homepage bereitstellen und Sie darauf mit einer entsprechenden Meldung im Bereich „Aktuelles“ hinweisen.

Dr. Thorsten Randt

* * *


Rückblick & Ausblick - Aktuelles zu GFFC-Veranstaltungen


5. Aachener Expertenkurs für zertifizierte GFFC-Mitglieder am 22. und 23 März
Mit fast 40 Ärzten und einigen Podologen war dieser Expertenkurs gut besucht. Dr. Thorsten Randt, der die wissenschaftliche Leitung hatte, präsentierte ein anspruchsvolles Programm rund um das Hauptthema „Trauma“. Professor Prescher, Leiter des anatomischen Instituts, referierte über die „Anatomischen Grundlagen zum Verständnis der Rekonstruktion nach Fuß-Trauma“. Zu weiteren Vorträgen kamen praktische Übungen wie zum Beispiel „Osteosynthesen am Mittelfuß/Lisfranc-Reihe oder am Chopart-Gelenk/Talus sowie Calcaneusosteosynthesen“. Vorträge über verschiedene Frakturen und Übungen zu Sehnen- und Bandverletzungen prägten den zweiten Tag. Dank der Unterstützung durch mehrere Firmen konnten die Teilnehmer verschiedene Implantate und Schrauben testen. Der Trauma-Kurs findet im Wechsel alle zwei Jahre statt. Im nächsten Jahr wird in Aachen wieder die Charcot AG Vorträge sowie praktische Übungen zum Diabetischen Fuß anbieten.

Impressionen vom 5. Aachener Expertenkurs
 
Impressionen vom 5. Aachener Expertenkurs
 
Impressionen vom 5. Aachener Expertenkurs
 
 
Impressionen vom 5. Aachener Expertenkurs
 
* * *

9. Göttinger Seminar für praktische Fußchirurgie am 12. und 13. April
Mit 64 teilnehmenden Ärzten war dieser Basiskurs ausgebucht. Dr. Thorsten Randt, der die wissenschaftliche Leitung hatte, präsentierte eine volle Tagesordnung rund um das Hauptthema „Vorfuß“. Nach Vorträgen von anatomischen Grundlagen bis hin zu basisnahen „Osteotomien“ wurden die neuen Erkenntnisse in Gruppen praktisch umgesetzt. Die Industrie ermöglichte es den Teilnehmern, sich über verschiedene Möglichkeiten der Versorgung durch Implantate, Schrauben sowie Post OP-Schuhen zu informieren. Im nächsten Jahr wird in Göttingen wieder ein Basiskurs mit praktischen Übungen angeboten.

Impressionen vom 9. Göttinger Seminar
 
Impressionen vom 9. Göttinger Seminar
 
Impressionen vom 9. Göttinger Seminar
 
 
Impressionen vom 9. Göttinger Seminar
 

10. Grazer Seminar für praktische Fußchirurgie am 26. und 27. April
Mit 60 teilnehmenden Ärzten war der Aufbaukurs in Graz ausgebucht. Der entsprechend dem Curriculum der GFFC gestaltete Kurs stand unter der Leitung von Dr. Ernst Orthner.
Nach Vorträgen über die anatomischen Grundlagen, das Standardröntgen oder auch zur Darstellung der einzelnen Nerven folgten praktische Übungen. Im nächsten Jahr wird in Graz wieder ein Aufbaukurs mit praktischen Übungen angeboten.
Darüber hinaus wird 2014 die Präsenz der GFFC in Österreich weiter ausgebaut und mit Grund- und Masterkursen in Salzburg nun jährlich ein vollständiger Zertifizierungszyklus angeboten.

 GFFC-Team Robert Caceffo, Tobias Klingl, Kathie Feistl
GFFC-Team Robert Caceffo, Tobias Klingl, Kathie Feistl
10 Jahre Kurs Graz moderiert by Ernst Orthner
10 Jahre Kurs Graz moderiert by Ernst Orthner
 
Die Grazer Referenten: Dr. Schroth, Dr. Springfeld, Dr. Lang, Univ. Doz. Dr. Orthner, Dr. Beike, Prof. Dr. Anderhuber
Die Grazer Referenten: Dr. Schroth, Dr. Springfeld, Dr. Lang,
Univ. Doz. Dr. Orthner, Dr. Beike, Prof. Dr. Anderhuber

Hinweise zu den kommenden Veranstaltungen:
Internationales Symposium für Fußchirurgie in München am 6. und 7. Dezember
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und ab Mitte Juni können Sie sich wie gewohnt online zum großen GFFC-Jahrestreffen anmelden. Dann werden auch alle Infos unter www.gffc.de (Termine) nachzulesen sein.
Die Tagungspräsidenten Dr. Mellany Galla und Prof. Dr. Thomas Mückley laden aber schon heute alle GFFC-Mitglieder ganz herzlich nach München ein und weisen auf eine wichtige Frist hin: „Ihr Wissen, Erfahrung und Engagement sind stets eine wichtige Bereicherung für unsere Fachgesellschaft. So möchten wir Sie auch in diesem Jahr herzlich einladen, sich durch einen Vortrag oder ein e-Poster aktiv an unserer Jahrestagung in München zu beteiligen. Die Deadline für die Anmeldung von Beiträgen ist der 31. August.“ Alle Details dazu finden Sie in Kürze bei uns im Internet in der Rubrik „Termine

2. Sommermeeting vom 27. bis 29. Juni in Mailand
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr findet das Sommermeeting nun zum 2. Mal statt. Auf dem Programm stehen komplexe Fußerkrankungen vom Kindes- bis zum Seniorenalter. Neben Referaten renommierter Experten werden gemeinsame Diskussionen und Fallbesprechungen einen Schwerpunkt der Veranstaltung bilden. Zum Rahmenprogramm gehören Musik aus der Renaissance in Mailand und ein kulturell und kulinarisch geprägter Besuch von Bergamo. Die wissenschaftliche Leitung haben Dr. Maurizio de Pellegrin, Dr. Angela Simon und Dr. Paul Simons.

7. Seminar für Technische Orthopädie (Einlagen-Workshop) am 6. und 7. September in Rheine
Für diesen Expertenkurs für zertifizierte Mitglieder unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Dirk T. Schraeder sind noch einige Plätze frei – auch für (Orthopädieschuhmacher und- techniker).

20. Lübecker Seminar für praktische Fußchirurgie am 13. und 14. September
Dieser Präparationskurs (Masterkurs, 3. Zertifizierungsgrad) unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Thorsten Randt und Dr. Kai Olms ist bereits ausgebucht.

7. Lübecker Arthroskopiekurs am 27. und 28. September
Arthroskopie am OSG / USG / Rückfuß. Hier gibt es noch wenige freie Plätze. GFFC- und AGA-Mitglieder zahlen eine ermäßigte Kursgebühr. Die wissenschaftliche Leitung haben Dr. Mellany Galla und Dr. Angela Simon.

4. Erlanger Seminar für praktische Fußchirurgie am 4. und 5. Oktober
Der Basiskurs (1. Zertifizierungsgrad) Osteotomien am Knochenmodell ist bereits ausgebucht. Freie Plätze gibt es noch beim Präparationskurs – Aufbaukurs (2. Zertifizierungsgrad). Die wissenschaftliche Leitung haben Dr. Manfred Lang und Dr. Ralph Springfeld.

11. Ungarisch-Deutsches Seminar für praktische Fußchirurgie am 25. bis 27. Oktober in Budapest
Freie Plätze gibt es noch beim Aufbaukurs (2. Zertifizierungsgrad) – Präparationskurs. Der Masterkurs (3. Zertifizierungsgrad) – Präparationskurs ist bereits ausgebucht.
Wissenschaftliche Leitung: Dr. Ralph Springfeld und Katalin Nass.

* * *

Hinweise auf Veranstaltungen unter dem Patronat der GFFC:
1. Chiemgauer Fußsymposium am 21. und 22. Juni in Prien am Chiemsee. Die wissenschaftliche Leitung haben Dr. Thomas Endres und Dr. Leonhard Doederlein.

9. Fußchirurgisches Symposium Mecklenburg-Vorpommern am 10. August in Gut Wassermühle (Tressow/Ulrichshusen). Die wissenschaftliche Leitung hat Dr. Angela Simon.

* * *

Alle weiteren Informationen zu den Kursen der GFFC sowie auch zu den Kursen unter dem Patronat der GFFC finden Sie auf der Homepage der GFFC unter Termine. Hier können Sie sich auch online anmelden. Dazu benötigen Sie Ihre Kundennummer. Falls Sie diese nicht zur Hand haben, können Sie gerne telefonisch bei der GFFC-Geschäftsstelle nachfragen.

* * *


Einblick


Änderung beim GFFC-Team
Seit Anfang Mai wird GFFC-Geschäftsstellenleiter Robert Caceffo von zwei neuen Kolleginnen unterstützt: Regine Zachariades und Uschi Nieser kümmern sich um Mitgliederverwaltung, Seminaranmeldungen und Anfragen. Die beiden Assistentinnen der Geschäftsstellenleitung sind Nachfolgerinnen von Gertraud Schwinghammer, die die GFFC in den letzten fünfeinhalb Jahren begleitet und sich nun aus familiären Gründen verabschiedet hat. Die GFFC bedankt sich ganz herzlich für die vielen Jahre tatkräftiger Unterstützung.
Robert Caceffo ist wie gewohnt Ihr Ansprechpartner in Fragen rund um Organisation und Abwicklung unserer Veranstaltungen, Internetauftritt sowie Werbung und Sponsoring. Kathi Feistl bleibt weiter zuständig für Finanzen, Verwaltung und Controlling.

GFFC in den Medien:

  • Das Ärzteblatt hat in seiner Ausgabe Nr. 9 zwei Meldungen über die GFFC veröffentlicht.
    • Ein Thema war die Verleihung des Forschungsstipendiums von GFFC und Axomed an Dr, Stefanie Kriegelstein.
    • Eine zweite Meldung berichtete über die Verleihung des Reisestipendiums von GFFC und DJO Deutschland an Dr. Hüseyin Caparogullari und Dr. Frank Mattes.
  • Die Zeitschrift „Gesundheit + Gesellschaft – Das AOK-Forum für Politik, Praxis und Wissenschaft“ hat in der Ausgabe 3/2013 über den neuen GFFC-Vorsitzenden Prof. Dr. Markus Walther berichtet.

Unter „Förderpreise“ finden sich die GFFC-Stipendien sowohl bei den Verleihungen (s. Dezember 2012) als auch bei den Ausschreibungen.

* * *

Wir freuen uns über Ihre Informationen, Anregungen oder Leserbriefe zu GFFC Aktuell per Mail an redaktion@gffc.de. Bitte beachten Sie: Redaktionsschluss für GFFC Aktuell Nr. 19 ist der 10. September 2013.

* * *


GFFC-Jobbörse


Fußchirurg gesucht
Das  Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie am St-Josef-Krankenhaus in Rüdesheim am Rhein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Kollegen/in als Oberarzt/ärztin mit folgender Qualifikation:

  • Interesse und Erfahrung in fußchirurgischer Untersuchung und Operationen
  • Angestrebte oder erfolgte Zertifizierung durch eine der fußchirurgischen Gesellschaften
  • Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie oder Facharzt für Chirurgie mit Schwerpunkt Unfallchirurgie
  • Erfahrung oder aber gezieltes Interesse in der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms
  • Die Abteilung behandelt etwa 4000 Fuß-Patienten pro Jahr und führt etwa 800 fußchirurgische Eingriffe pro Jahr (inkl. Endoprothetik) durch.

Bewerbungsunterlagen mit Curriculum vitae und OP-Katalog bitte ich an folgende Adresse zu richten:
Katalin Nass, Chefärztin des Zentrum für Fuss- und Sprunggelenkchirurgie, Eibingerstr. 9,
65385 Rüdesheim am Rhein, Tel. 06722-490601, E-Mail nass@scivias-caritas.de.

* * *


Zu guter Letzt


„Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen
und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.“

Mit diesem Motto des amerikanischen Rocksängers Bob Dylan vor Augen lassen sich arbeitsreiche Tage genauso bewältigen wie freie Zeiten. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Frühling, einen sonnigen Sommer und dazwischen ein wenig Zeit zum Erholen und Genießen.

* * *

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)8807 - 9492 - 44

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.