Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V.
Fuß-Info

Metatarsalgie

Metatarsalgie (Vorfußschmerz)

Unter diesem Begriff werden mehrere verschiedene Krankheitsbilder mit unterschiedlichen Ursachen zusammengefasst. Allen gemeinsam ist ein Schmerz unter dem Vorfußballen. Ursache ist meistens eine fehlerhafte Lastverteilung der Mittelfußköpfchen untereinander. Häufige Ursache sind ein zu langer 2. und 3. Mittelfußknochen. Aber auch eingeklemmte Nerven, Arthrose oder Entzündungen etc. können eine Metatarsalgie verursachen.

Behandlung

Die Behandlung richtet sich nach der Schmerzursache. Diese muss zunächst durch einen erfahrenen Arzt herausgefunden werden. Sollte eine fehlerhafte Lastverteilung der Mittelfußköpfchen die Schmerzen verursachen, versucht man in der Regel zunächst eine Behandlung mit Einlagen. Wenn sich die Beschwerden hierdurch nicht bessern, kann eine Operation sinnvoll sein. Dabei wird durch operatives Anheben und/oder Verkürzen einer oder mehrerer Köpfchen eine bessere Lastverteilung des Fußes und damit meist Beschwerdefreiheit erreicht. In der Nachbehandlung kann der Patient in der Regel in einem Spezialschuh sofort laufen. Den Spezialschuh muss der Patient für etwa 4 Wochen tragen.

© Der Inhalt und die Darstellungen sind urheberrechtlich geschützt!
Kopien, auch auszugsweise, sind untersagt und bedürfen der Zustimmung der GFFC.
Zuwiderhandlungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)8807 - 9492 - 44

Bitte addieren Sie 5 und 7.